[Rezension] Geschichte der Jahreszeiten: Abendsonne - Die Wiedererwählte der Jahreszeiten - Band 2 von Jennifer Wolf

Ebook: 3,99 €

Print erscheint im Sommer 2016

267 Seiten

Impress (02. Juli 2015)
















**2. Platz beim Lovelybooks-Leserpreis 2015 in der Kategorie »Bestes E-Book Only«!!**

Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?

Dies ist der zweite Roman der Jahreszeiten-Geschichten. Ein weiterer Roman erscheint im Frühjahr 2016.




Dieses Cover verzückt mich noch  mehr, als dass vom ersten Band. Farblich spricht es mich unwahrscheinlich an und auch das Cover passt einfach hervorragend zu der ganzen Geschichte. Auch Dahlia hat mich mehr "angemacht" als Maya im ersten Band. Sie war mir vom Fleck weg sympathisch und eine absolut herzerwärmende mutige direkte Prota. Ihr Leben und ihr Wesen habe ich gerne auf eine Reise begleitet und war immer mehr gespannt, was als nächstes passiert. Die Grundidee dahinter, ist dieselbe wie im ersten Band und hat dadurch natürlich einen Wiedererkennungswert. Man begegnet den bereits aus Band 1 bekannten Jahreszeiten, den Tiergeistern und doch ist alles anders. Zum Ende hin hat dieses Buch einfach eine Wendung - die mich zu Tränen gerührt hat. Sehr emotional und absolut unerwartet. Dieser Band hat zwar in meinen Augen immer noch Schwächen, da doch einige langwierige Passagen vorhanden waren und man immer noch manchmal meint, hier wird ein Rennen veranstaltet. Aber ein roter Faden ist hier deutlicher erkennbar - das Buch hat mehr Struktur als das vorherige und die Autorin hat sich in meinen Augen absolut weiterentwickelt. 






Eine gelungene Fortsetzung die mich bei weitem mehr überzeugt hat, trotz der vorhandenen Schwächen. Ich bin auf den 3ten Teil gespannt. 

 

Bewertung:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen