[Rezension] Farbenzauber der Liebe von Ramona Beck

 


Preis: 6,99 € (ebook 0,99 €)

140 Seiten / 102 Seiten 

Self Publisher

 

 

 

 

 



Wenn im Leben alles schief läuft, Liebe ein Fremdwort ist und stattdessen Einsamkeit die Seele einnimmt … Ist es da nicht nachvollziehbar, dass ich mir meine eigene Welt erschaffe? Eve ist eine junge Frau, die von ihren Eltern weder geliebt noch wahrgenommen wird. Tagsüber funktioniert sie und geht ihrer Arbeit als Floristin nach. Nachts reist sie in eine Welt voller Farben, die in Liebe erstrahlt. Hier ist alles schön. Und dort ist auch Jamie, der Mann ihrer Träume. Er trägt sie auf Händen und gibt ihr das, was ihr das reale Leben vorenthält. Doch dieses reale Leben steckt voller Überraschungen. Eine davon heißt Tom – ein Mann aus Fleisch und Blut. Jamie oder Tom? Eve ist verwirrt. Wird sie sich für den Richtigen entscheiden oder bleibt sie am Ende doch allein? 



Das Bild find ich an und für sich schön. Ob ich es aber als Buchcover für diese Story nehmen würde, weiß ich nicht. Irgendwie verbinde ich mit Augencovern immer Fachliteratur und kein Liebesroman.
Der Schreibstil der Autorin lässt einem gut ins Buch reinfinden. Eve ist als Hauptprotagonistin sehr tiefgründig dargestellt - und man weiß recht schnell um Ihre Träume, Wünsche und ihr Leben. Einfach alles. Dieses tiefgründige hat mir bei Tom, Jacob und Grace etwas gefehlt. Die einzige Person die dazu noch sehr naturgetreu (ich kenn diejenige, die dafür "Model" gestanden hat) dargestellt und tiefgründig beschrieben wurde, ist die Schwester von Tom. Saskia Seifert. Ja genau die Saskia Seifert die auf "redfairybooks" bloggt und auch in einigen Facebook Gruppen ihr unwesen treibt. Manche Dialoge waren mir zu unnatürlich und einige Szenen, gerade zum Ende hin, mir zu vorhersehbar. Da hätte ich mir etwas neues eigenes gewünscht, aber das hat man doch leider dann schon zu oft gelesen.
Daher kann ich im großen und ganzen hierfür keine volle Punktzahl verteilen.

 


Lesenswert, aber nichts überraschendes. Aber wer einen guten Liebesroman nicht abgeneigt ist - ist hier trotzdem nicht verkehrt.



Bewertung: 

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen