[Rezension] Rainbowland - Das Geheimnis der sieben Welten: Band 1 von Johanna Wasser



Preis: ebook 2,99

324 Seiten

Ohne DRM Schutz für epub Leser









Wenn ein einziger Kuss tödlich sein könnte – würdest du dich verlieben?
Für Annie stürzt eine Welt zusammen, als ihr kleiner Bruder nach einer Operation nicht erwacht.
Doch sie findet einen Weg, zu ihm zu gelangen – in ihren Träumen. Nacht für Nacht sucht sie nach ihm und bekommt dabei unerwartet Hilfe von einem Unbekannten. Annie traut ihren Augen kaum, als sich ihr neuer Mitschüler ausgerechnet als der Fremde entpuppt.Doch warum geht er ihr aus dem Weg, obwohl er sie in den Träumen fast küsst?




Mit einer Operation wollte Annie ihrem kleinen Bruder das Leben retten. Leider meint es das Schicksal nicht gut mit den beiden und aus der Hoffnung wird pure Verzweiflung. Ihr Bruder liegt nach der Operation im Koma, sinkt immer tiefer hinein und nicht einmal die Ärzte finden ein Mittel diesen Zustand zu ändern. Doch ein kleiner Hoffnungsschimmer bleibt für Annie - in Ihren Träumen.
Ihre Träume weisen Ihr den Weg zu Ihrem Bruder und Annie versucht ihm so näher zu kommen um ihn aus seinem tiefen Schlaf herauszuholen. Ein traumhaft mystischer Junge unterstützt sie in ihren Träumen und beim Streifzug durch die 7 Welten.
Doch ihr kommen Zweifel - ist es Real oder ein Traum ? Was genau geschieht hier ?
Warum sitzt dieser traumhaft mystische Junge auf einmal in ihren Klassenzimmer und verhält sich als würden sie sich nicht kennen ?
Es entwickelt sich eine spannende Geschichte, die teils im realen Leben und teils in Annies Träumen stattfindet.


Ein traumhaft gestaltetes Cover, mit einem mystischen Anlitz der der Fantasy freien Lauf lässt. Eine tiefgreifende Geschichte mit einem wahnsinnig tollen Schreibstil gepaart. Wunderbare bildliche beschriebene Welten in die man sich hineinträumen kann. Protagonisten zum mitfühlen die tiefgründig, lebendig und liebevoll beschrieben werden. Eine Geschichte zum hineinträumen - zum mitfiebern - mitlachen und mitweinen. Eine, für mich, schöne neue Idee - die Fantasywelt und die Geschichte mit all ihren Gefahren in einer Traumwelt abspielen zu lassen. Mit wunderbaren Gestalten, wie Ameo, dem sprechenden Efeu. Der mit seiner frechen direkten und teilweise biestigen Art das Buch sehr erfrischt und einem zum schmunzeln bringt.




Johanna Wasser schafft es einem mit diesem Buch auf eine wunderbare traumhafte fantastische Reise zu schicken. Sie hat es geschafft das ich total gefesselt von Annie und ihren Erlebnissen war. Ich freu mich schon wahnsinnig auf den 2ten Teil und bin froh das dieser nicht mehr allzu lang auf sich warten lässt. Für dieses Buch gibt es von mir eine klare Kaufempfehlung.



Bewertung:


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen