05 August 2017

[Rezension] True North - Schon immer nur wir (Vermont-Reihe 2) von Sarina Bowen



eBook: 9,99 €
Print: 12,90 €
Broschiert: 416 Seiten
Verlag: LYX (21. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736306008
ISBN-13: 978-3736306004
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Steadfast

 





Wenn wir zusammen sind, gibt es keine Vergangenheit und keine Zukunft. Es gibt nur das Hier und Jetzt. Diesen Moment

Als Jude in seinen Heimatort in Vermont zurückkehrt, will er nicht mehr daran denken, was vor drei Jahren geschehen ist, als er alles verloren hat: seinen guten Ruf, seine Chance auf eine Zukunft - und Sophie. Seine große Liebe, deren Leben er in einer einzigen tragischen Nach zerstört hat. Sophie ist geschockt von Judes Rückkehr, denn der Mann, der für den Tod ihres Bruders verantwortlich ist, bringt ihr Herz auch nach all den Jahren noch gefährlich aus dem Takt. Und so sehr sie sich dagegen wehrt, spürt sie bald, dass diese Liebe keine Gesetze kennt -

"Wer nach einer außergewöhnlichen Liebesgeschichte und Figuren mit Tiefgang sucht, wird an Jude und Sophie nicht vorbeikommen!" City and Book

Band 2 der gefeierten True-North-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Sarina Bowen





“Schon immer nur wir” ist der zweite Teil der True North Reihe und aufgrund der Grandiosigkeit des ersten Bandes war ich natürlich total heiß drauf, diesen so schnell wie möglich zu lesen.

Dieser Band handelt um Jude und Sophie. Er ist gänzlich anders als der erste Band. Während im ersten Band sehr viel Lockerheit, Sarkasmus und Gefühl zu finden ist, wird der zweite Band von viel Leid, Trauer, Verzweiflung und ganz viel Gefühl geprägt. Die Leichtigkeit ist erst am Ende des Bandes zu spüren, was aber auch einfach der Hintergrundgeschichte von Jude zu verdanken ist.

Bereits im ersten Band war er mir sehr sympathisch, auch wenn er als Ex-Junkie und durch die Haft, ein sehr in sich gekehrter, zurückgezogener, stiller junger Mann war. Man hat nie viel von ihm erfahren und er blieb immer etwas undurchsichtig. Das ändert sich natürlich mit diesem Band, der einem hervorragend alle Details knallhart auf den Tisch haut. Man lernt Jude näher kennen, erfährt über seine Verfehlungen immer mehr die er in jüngeren Jahren gemacht hat und kommt auch einem erschreckenden Geheimnis auf der Spur. Man erlebt hautnah seinen Kampf um den Alltag und gegen die Vergangenheit. Ich habe Jude wirklich um seine Willenstärke bewundert und fand ihn absolut tapfer.
Auch Sophie ist ein bemerkenswerter Charakter. Man merkt auch ihr an, dass die Vergangenheit Spuren hinterlassen hat und sie sehr damit zu kämpfen hat, das Jude wieder in der Stadt ist. Die ewigen Begegnungen – die Gespräche und alles drum herum – genauso wie ihr Leben im Familienheim nehmen sie sehr mit. Sie ist aber stark und doch braucht sie ebenfalls eine Schulter zum Reden und jemanden der sie auffängt. Genauso wie Jude.

Die Parallelen sind hier unausweichlich zu erkennen und zu spüren. Die Gefahr, die Emotionen und die Verzweiflung die hier überkochen, haben mich vollkommen gefangen genommen. Ich war so sehr in der Geschichte von Sophie und Jude drin, das ich nichts mehr um mich herum wahrgenommen habe.

Die Autorin Sarina Bowen hat für mich einfach ein begnadetes Talent, Ihre Geschichten zu Papier zu bringen. Es ist bereits der 4 Roman den ich von ihr lesen und bisher haben mich alle rundherum überzeugt.





Auch dieser Band hat mich mit seiner Tiefe und seinen Emotionen absolut mitgenommen. Ich habe oft gemerkt wie mir die Tränen aus den Augen geflossen sind und es mich sehr berührt hat. Die Autorin hat einen Nerv bei mir getroffen und es geschafft, das mich Jude und Sophie völlig für sich einnehmen. Grandios.






1 Kommentar:

  1. Hey :)

    Ich kann dir nur zustimmen, das Buch ist sehr emotional und berührend. Mir hat es sogar noch besser gefallen wie Band 1.

    Liebe Grüße
    Luna-liest

    AntwortenLöschen