[Rezension] Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin von Anna Savas



eBook: 3,99 €

291 Seiten

erschienen am 06. Juli 2017

im Impress Verlag















**Kann Liebe wirklich falsch sein?** 
Schon als Vesper dem gut aussehenden Alex zum ersten Mal über den Weg läuft, fühlt sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Seine leuchtend grünen Augen scheinen direkt in ihr Herz zu blicken und sein umwerfendes Lächeln bringt sie dazu, den ganzen Mist um sie herum zu vergessen. Zumindest für einen kurzen Moment – bis Vesper Alex bei einem Abendessen wiedersieht, das ihre Mutter mit ihrem neuen Verlobten und dessen Tochter ausrichtet. Als sich dort herausstellt, wer Alex wirklich ist, wird ihnen klar, dass ihre Liebe niemals sein darf… aber Gefühle lassen sich nichts vorschreiben.


 

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin ist ebenfalls ein Debüt. Die Autorin Anna Savas ist hat den ersten Platz in ihrer Kategorie gemacht, beim Schreibwettbewerb von tolino media und Impress. Und auch ein unbedingtes „must-read“ auf meiner Liste.
Das Cover finde ich toll. Es ist farblich sehr ansprechend und generell ist die Gestaltung sehr schön – trotz Gesichter. Es passt einfach wirklich.

Vesper ist ein wunderbares junges Mädchen. Sie ist ehrlich, sehr direkt und gilt leider als Eisprinzessin. Und warum? Weil sie ihre Gefühle hinter einer großen Schicht Sarkasmus verbirgt und diese selten aus sich heraus lässt. Sie gibt die toughe Vesper und wirkt dadurch leider oft anders, als sie in Wirklichkeit ist. Ich mochte ihre Art. Ihren Charakter. Ich konnte Sie in so vielen Momenten verstehen und es hat mich Tränen und Taschentücher gekostet,  ihren Weg zu begleiten. Ihre Geschichte hat mich emotional sehr berührt und sehr angegriffen – vielleicht war ich auch sehr gefühlsduselig. Auf jedenfall hat das ganze Buch mich sehr bewegt.
Auch Alex ist ein wundervoller Charakter. Sehr einfühlsam. Ist immer da wenn man ihn braucht, irgendwie wie ein Ritter in seiner schimmernden Rüstung. Ich mochte das Zusammenspiel so gerne, es war so liebevoll, so berührend…

Der Verlauf der Geschichte war spannend – gefühlvoll – dramatisch. Mit einigen spannenden Wendungen und einer gewissen Dramatik. Es hatte mich vollkommen gepackt und innerhalb einiger Stunden war die Geschichte inhaliert.

Was blieb, war ein breites Lächeln im Gesicht und feuchte Augen, zudem ein Berg voller Taschentücher. Ein absolut packendes emotionales Buch.





Ein gelungenes Debüt was mich emotional wirklich sehr mitgenommen und absolut verzaubert hat. Ich bin gespannt, wie der weitere Weg der Autorin sein wird.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen