02 Mai 2017

[Rezensionen] Melody of Eden 3: Blutrache von Sabine Schulter




eBook: 4,99 €
348 Seiten
erschienen am 28. April 2017
im Dark Diamonds Verlag


















Ein Vampirroman der ganz besonderen Art!

**Eine Liebe, so unsterblich wie die Hoffnung**
Rufus' Rachedurst ist nicht zu stillen. Das bekommt vor allem Eden zu spüren, der nach Melodys Verschwinden alle Hoffnung aufgegeben hat. Daher zieht er gemeinsam mit seinem Rudel los, um in den unsäglichen Gängen der Kanalisation endlich das Nest der Wilden zu finden. Doch durch die Trauer um seine geliebte Blutgefährtin beginnt Eden mehr und mehr die Kontrolle über seinen Berserker zu verlieren. Sogar sein Rudel kann ihn kaum noch vor sich selbst schützen. Völlig blind vor Hass hat er nur noch eines im Sinn: Rufus endlich zur Strecke zu bringen – koste es, was es wolle. Denn ein Leben ohne Melody ist für Eden einfach unvorstellbar…

//Dies ist ein Roman aus dem neuen Carlsen-Imprint Dark Diamonds. Jeder Roman ein Juwel.//

//Alle Bände der mitreißenden Vampir-Reihe:

-- Melody of Eden 1: Blutgefährten
-- Melody of Eden 2: Blutwächter
-- Melody of Eden 3: Blutrache





Auch dieses Cover ist wunderbar harmonisch zur gesamten Reihe gestaltet. Als eBook schon ein Traum und als Print wäre es noch viel traumhafter, stell ich mir ganz herrlich und wundervoll im Regal vor. Dieses Buch lese ich mit zwei weinenden und zwei lachenden Augen, warum fragt ihr euch? Ganz klar. Es ist der Abschluss einer Trilogie die mir sehr ans Herz gewachsen ist und mich vom ersten bis zum letzten geschriebenen Wort einfach nur verzaubert hat. Und da ich mich natürlich freue, es weiterlesen zu können, sind die lachenden Augen mit von der Partie.

Auch dieser beginnt so mitreißend, wie der vorherige Band aufgehört hat. Ist ja auch logisch, der Cliffhanger am Ende des zweiten Bandes ist einfach nur Wahnsinn.

Bereits die ersten Seiten haben mich so eingenommen und ihre Welt reingezogen, dass ich nichts um mich herum mehr wahrgenommen habe. Ich war so vertieft in das Schicksal von Melody und Eden, das ich mir am liebsten ein „Bitte nicht stören“ Post-it auf die Stirn geklebt hätte.
Allerdings ist diese Rezension so unwahrscheinlich schwer, da ich Spoiler unbedingt vermeiden möchte und noch so viel zu Melody und Eden schreiben WILL.

Man merkt anhand des geschriebenen Wortes wahrlich, wie sehr Eden verzweifelt ist. Wie sehr es ihn verletzt und mitnimmt. Wie sehr Melody sein Anker in der Welt ist und er es bereut, ihr dieses nicht unmissverständlich zu zeigen. Ich habe wirklich mit Eden gelitten und alles für bare Münze genommen. Klar, er ist ein Vampir – aber trotz so authentisch und echt. Das die Geschichte diese Entwicklung nimmt habe ich mir erhofft und sehr gewünscht und war heil froh – als nach einer geringer Menge gelesener Seiten schon die rettende Aufschlüsselung kam. Die Charaktere sind alle für sich absolut liebenswürdig und wirken zum knuddeln – manchmal. Wie oft habe ich mir bei solchen Geschichten gewünscht, sie wäre echt. Und gerade bei dieser wäre das wohl ein Traum. Trotz aller Gefahren.





Dieser Band ist spannend, emotional, fesselnd und einfach magisch. Ich liebe die Entwicklung der Charaktere und ich liebe die ganze Reihe an sich. Wenn ihr Vampire gern habt und meint, ihr habt schon alles mit Vampiren gelesen, dann widmet eure Zeit dieser Trilogie. Sie ist von der Story und den Charakteren her, so überzeugend, dass ihr gar nicht aufhören mögt, zu lesen. 





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen