02 April 2017

[Rezension] Saint Lupin´s Academy 1: Zutritt nur für echte Abenteurer! von Wade Albert White




eBook: 9,99 €
Print: 14,99 €
Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH (16. Februar 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3522505433
ISBN-13: 978-3522505437
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 12 Jahre



In Drachenfeuerbällen durch die Gegend fliegen und sprechende Vögel als Navigationsgerät benutzen – das steht auf Annes Stundenplan, seit sie Schülerin an einer der berühmt-berüchtigten Abenteuerakademien ist. Eigentlich total cool … wenn da nicht plötzlich dieses klitzekleine Problem wäre: Zusammen mit ihrer besten Freundin Penelope, dem jungen Zauberer Hiro und dem magischen Handbuch für Abenteurer muss Anne eine tödliche Prophezeiung innerhalb von nur drei Tagen (!) lösen, das Schicksal der Akadamie, ja, sogar das der ganzen Welt hängt davon ab. Um ihr neu gewonnenes Zuhause nicht zu verlieren, müssen Anne und ihre Freunde Sandwölfe und Zombiehaie bezwingen, ohne zu ahnen, dass der schlimmste Gegenspieler noch auf sie wartet!



Das Cover ist farbgewaltig und vermittelt genau den richtigen Eindruck. Es hat noch diesen kindlichen Einschlag – wunderschön gezeichnete Charaktere und Figuren auf den Einband und prognostiziert: Ich bin reinstes Abenteuer! Für mich passt es perfekt zu seinem Inhalt.

Anne ist eine ganz liebreizende Protagonistin. Die mich mit Ihrer Art ganz wunderbar unterhalten hat. Mit Ihr und Ihrer besten Freundin Penelope bin ich in dieses aufregende Abenteuer gestartet und habe es bis heute nicht bereut. Als Waisenkinder dürfen beide endlich in eine Abenteuerakademie wechseln und werden direkt in eines der größten Abenteuer reingezogen die es gibt. Die Existenz der Welt ist quasi davon abhängig.

Der Autor hat wunderbare Charaktere erschaffen, die ihres Alters entsprechend sehr authentisch wirken. Sie sind fröhlich, herzlich, mutig, neugierig und wahnsinnig abenteuerlustig und das wird herrlich nach außen gespiegelt. Zudem ist das Setting dieses Abenteuers ein reinstes Vergnügen, mit unterschiedlichen Wesen, weswegen ich diesen ersten Band der Reihe definitiv dem Fantasybereich zuordnen würde.

Ein Altersentsprechender und locker sowie leichter Schreibstil, begleitet mich als Leser bei den ganzen Abenteuern. Mir hat es unwahrscheinlich Spaß gemacht, in diese Geschichte abzutauchen und mich einfach dem ganzen zu widmen.



Auch wenn ich nicht ein Altersentsprechender Leser bin, hat mich diese Geschichte trotzdem überzeugt und konnte mich in Ihren Bann ziehen. Ich bin gerne mit Anne und Penelope auf Ihr Abenteuer gegangen und hab mich mit Ihnen in die Gefahren gestürzt. Für mich wirklich ein empfehlenswertes Kinder- und Jugendbuch.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen