[Rezension] Moonlit Nights 1: Gefunden von Carina Mueller





___________________________
eBook: 3,99 €
Print: 12,99 €
Taschenbuch 234 Seiten
Verlag: Impress / eBook: 03. Juli 2014 ~ Print: 22. Juli 2014
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551300372
ISBN-13: 978-3551300379
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
___________________________










Jeden Tag im Obstladen ihres Vaters aushelfen, Matheklausuren verhauen und zu keiner Party eingeladen werden… Emma könnte sich mit Leichtigkeit ein tausendmal besseres Leben ausmalen. Doch dann taucht der umwerfend gut aussehende Liam in ihrer Kleinstadt auf, ein Junge, der wirklich jede haben könnte – und scheint sich ausgerechnet für sie zu interessieren. Das käme ihrem Wunschtraum schon recht nah, wäre da nicht das gewisse Etwas, das Liam nicht nur unsagbar anziehend, aber auch ein klein wenig bedrohlich machen würde. Doch Emma wäre nicht Emma, wenn sie ihm nicht die Stirn zu bieten wüsste…



Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Es ist dunkel gehalten, mystisch und verspricht eine spannende Geschichte. Auch der Klappentext klingt mega spannend und ich war schon sehr gespannt, was mich erwartet.

Die Protagonistin Emma ist hier wirklich sehr gut gelungen. Sie wirkt durch ihr Teenager-Dasein, welches auch herrlich nach außen hin transferiert wird, absolut authentisch. Sie ist liebreizen, nett, höflich und kann doch so zickig und mädchenhaft sein – wie es einfach nur Teenager können.

Als Liam immer mehr eine tragende Rolle in dieser Geschichte findet, wird es richtig spannend. Man merkt einfach dass irgendwas nicht mit ihm stimmt und bekommt es einfach nicht zu greifen. Als Protagonist  hat er mir absolut gefallen, ich fand ihn mit all seinen Facetten und  Handlungen sehr greifbar.

Die Liebesgeschichte ist einfach zuckersüß und passt zu dem empfohlenen Alter, ist ja nun auch  eine Geschichte für Teenager. Und wer wird nicht gerne an seine erste große Liebe erinnert, nein ich fand es wirklich passend.



Die Geschichte hat mich vom Anfang bis zum Ende hin überzeugt. Die Charaktere fand ich greifbar und authentisch. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen