14 März 2017

[Rezension] Tanz der Wölfe: Mercy Thompson 7 von Patricia Briggs




eBook: 7,99 €
Print: 8,99 €
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (15. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453316622
ISBN-13: 978-3453316621




Mercy Thompson ist zurück – ein neues Abenteuer für die coolste Gestaltwandlerin aller Zeiten


Mercy Thompson ist ohne Zweifel die heißeste Automechanikerin in den ganzen Tri-Cities, und sie hat die außergewöhnliche Gabe, sich in eine Kojotin zu verwandeln. Doch Mercys Leben gerät aus den Fugen, als ihr Gefährte Adam, der Alpha des mächtigsten Werwolfrudels der Stadt, entführt wird – zusammen mit seinem ganzen Rudel, den Wölfen, die inzwischen zu Mercys Familie geworden sind. Mercy setzt alles daran, ihre große Liebe und das Rudel zu retten, und kommt dabei einer gewaltigen Verschwörung auf die Spur. Einer Verschwörung, die das Leben aller Gestaltwandler in Nordamerika bedrohen könnte.




Tanz der Wölfe ist der 7te Band dieser Urban-Fantasy Reihe um Mercy Thompson. Auch wenn die Bände in sich abgeschlossen sind, wäre ein lesen der Reihe nach mehr als zu empfehlen. Oft werden Episoden aus vergangenen Bände angesprochen oder alte Themen wieder hervorgezogen.

Das Cover passt schon ganz perfekt zu dem Buch. Und auch einfach zu der Reihe – da man dem Design über die mehrere Bände hinweg, treu geblieben ist. Farblich dazu auch sehr passend abgestimmt. Es passt halt einfach.

Auch der 7te Band beinhaltet all das, was wir von den vorherigen Bänden bereits gewohnt sind. Spannung, Drama, Action, Kampf, Gefühl, Liebe. Hach eigentlich kommt wirklich nichts zu kurz. Und Katastrophen ist man ja von Mercy gewohnt.
Mittlerweile hat Mercy sich Ihren Platz im Rudel erarbeitet und versucht Ihren Alltag nach den ganzen harten Zeiten zu normalisieren. Leider kommt ihr da die Entführung des Rudels in die Quere. Zum Glück hat Sie starke Verbündete. Egal ob es die Vampire sind oder das Feenvolk. Gerade das Feenvolk in Person von Zee und seinen Halbblütigen Sohn. Mir hat das ganz wundervoll gefallen, da man einen ganz anderen Einblick bekommen hat und das Feenvolk hier wirklich mal die Guten sind. Generell hat dieser Band sehr viel zu bieten und ist in sich ganz schön verstrickt. Erst zum Ende kommt man der Auflösung wirklich sehr nahe und ich bin einfach begeistert wie mich auch dieser Band wieder absolut fesseln konnte. Natürlich kommt das übliche Drama erst zum Schluss, aber vom Anfang bis zum Ende hat sich die Geschichte absolut gesteigert.

Ich bin immer wieder fasziniert wie sehr es die Autorin schafft Ihrem Schreibstil treu zu bleiben und mich mit Ihrem Wort so sehr an die Geschichte zu fesseln, das ich gar nicht mehr aufhören mag. Das Ende ist das Highlight schlechthin.



Ein durchweg grandioser Roman der mich in allen Bereich absolut überzeugt hat. Ich liebe diese Reihe einfach und freu mich schon auf die Fortsetzungen.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen