02 März 2017

[Rezension] Melody of Eden 2: Blutwächter von Sabine Schulter





eBook: 4,99 €
351 Seiten
erschienen am 24. Februar 2017
im Dark Diamonds Verlag



**Eine Liebe, so weitreichend wie der Horizont**
Allmählich beginnt Mel, sich an ihr neues Leben zu gewöhnen, und es dank Eden sogar zu genießen. Aber noch immer sorgt ihr Widersacher Rufus mit seinen perfiden Plänen für großes Chaos. Die Vampire beschließen, ihn ein für alle Mal zu stoppen, und verbünden sich mit den Einheiten der anderen Bezirke. Dass daraufhin ausgerechnet die gutaussehenden und manipulativen Vampirzwillinge des Mittelbezirks ein Auge auf Mel werfen, passt Eden gar nicht. Er muss lernen, endlich zu seinen Gefühlen für Mel zu stehen, und das am besten so bald wie möglich. Denn wenn Rufus erst mal mit seiner Vampirarmee aufwartet, könnte es dafür bereits zu spät sein…




Bereits Band 1 hatte mich aufgrund der wunderbaren Leichtigkeit im geschriebenen Wort absolut verzaubert. Auch Band 2 fügt sich dem gnadenlos an. Die Autorin hat Ihre Leichtigkeit im Schreibstil weiter beibehalten, zudem eine wunderbare malerische Kulisse erschaffen. Ich finde die Umsetzung des „Vampirismus“ immer noch wunderbar anders, als in anderen typisch klassischen geschriebenen Vampirgeschichten.

Die altbekannten Charaktere aus dem Team aus Band 1 sind hier weiter geblieben – zudem bekommt man immer mehr Einblick in die Vielzahl von Teams der Nachtpolizei und den verschiedenen Charakteren. Auch merkt man den Protagonisten an, gerade Melody und Eden, dass sie sich hier wunderbar weiterentwickelt haben und ein deutlicheres geändertes Verhalten erkennbar ist. Zudem erlernen Sie immer mehr über sich selbst und entwickeln fantastische einmalige Fähigkeiten, die ihnen in manchen Situation wahrlich das Leben retten.

Die Geschichte nimmt einen grandiosen weiteren spannenden Verlauf. Auch hier kann die Autorin immer wieder überraschen und es ist selten etwas vorhersehbar.  Auch Band 2 konnte mich absolut in seine Welt ziehen und mich faszinieren. 




Ich bin einfach nur begeistert. Leider ist das als geschriebenes Wort wirklich schwer auszudrücken und so richtig ins Detail gehen ist dann leider auch nicht möglich. Mir ist die Spoilergefahr einfach zu groß. Ich bin wirklich sehr auf Band 3 gespannt und würde diesen am liebsten direkt im Anschluss lesen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen