[Rezension] Sound of Love: Roadtrip ins Glück von Laini Otis

eBook: 4,99 €
Print: 12,99 €

Taschenbuch: 240 Seiten

Verlag: Romance Edition (14. Oktober 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3903130168

ISBN-13: 978-3903130166

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar !!! 




Ein Käfer. Eine Harley. Achtzehn Tapes. Und der Roadtrip ihres Lebens.

Lee hat von Männern die Nase gestrichen voll! Anstatt zuzusehen, wie ihr bester Freund und ihre erste große Liebe ein anderes Mädchen heiratet, stürzt sie sich in ihrem Käfer in ein waghalsiges Roadtrip-Abenteuer entlang der Küste.

Unterwegs trifft sie auf den geheimnisvollen Biker Devil, der sie auf unerklärliche Weise anzieht wie das Licht die Motte. Der unverschämte Kerl hält nichts davon, Lee ihren Schmerz auskosten zu lassen, stattdessen bringt er sie dazu, ihr Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und erneut Gefühle zuzulassen. Ein gefährliches Wagnis, denn Devil hütet ein Geheimnis, das ihrer beider Welten völlig aus den Fugen geraten lässt …





Sound of Love: Roadtrip ist das Erstlingswerk der Autorin Laini Otis- die unter anderem auch mit Ihrem Pseudonym Cat Dylan im Fantasy-Bereich ihr Unwesen treibt.



Lee ist ein wunderbarer Charakter. So ehrlich, herzlich und stark wie ich selten eine Protagonistin erlebt habe. Ich konnte Ihren Schmerz verstehen und auch ihre Handlungen, gerade zum Beginn der Geschichte absolut nachvollziehen.

Und dann trifft Lee auf Devil. Ich fand die Situation zwar irgendwie etwas merkwürdig – aber ich fand Ihn toll. Er hatte Charme, Witz und dieses gewisse Etwas. Auf jedenfall prallten da genau die richtigen aufeinander.



Die Geschichte finde ich sehr harmonisch. Wunderbare Kulisse – tolle Beschreibungen – die Autorin hat hier ein Händchen die Szenen wunderbar zu beschreiben. Dieser Roadtrip ist einer der ganz besonderen Art und jedes Leserherz sollte sich diesen definitiv nicht entgehen lassen.



Zudem nimmt die Geschichte zum Ende hin einen Lauf den ich so nicht erwartet hatte und es hat mich vollkommen überrascht. Zum Glück lässt uns die Autorin ohne Cliffhanger oder offenes Ende … aber wie es sich entwickelt? Das müsst ihr schon selber lesen


Ein witzig, spritziger, rasanter Roman der mich von vorne bis hinten gefesselt hat. Das Debüt der Autorin sehe ich als sehr gelungen an und bin schon wahnsinnig auf weitere Werke gespannt.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen