12 Januar 2017

[Rezension] Dark Escort: Rhett von E.L. Todd

eBook: 6,99 €
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
Verlag: beHEARTBEAT by Bastei Entertainment (9. Dezember 2016)
 


Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsebook !!!



Fünf heiße Escorts für prickelndes Lesevergnügen!

Die Begleiter des Escort Services Beautiful Entourage sind ihr Geld absolut wert. Viele Frauen finden die gutaussehenden, durchtrainierten jungen Männer schlichtweg unwiderstehlich. Doch sie arbeiten hoch professionell und haben strenge Regeln aufgestellt, die nicht gebrochen werden dürfen. Niemals.

1. Keine Küsse.
2. Keine Gefühle.
3. Kein Sex. Absolut keinen Sex.

Rhett fiel es eigentlich nie schwer, die Regeln einzuhalten. Als jedoch die hübsche Aspen seine Dienste in Anspruch nimmt, um ihr Image bei ihrer Familie aufzupolieren, wird die Sache kompliziert. Vorher hatte er nie Probleme damit, Arbeit und Privates zu trennen. Nun ist er sich nicht mal mehr sicher, wo überhaupt die Unterschiede sind.

Dieser Liebesroman ist der erste Teil der neuen Reihe "Dark Escort". In jedem eBook steht die Geschichte eines anderen Escorts im Fokus. Hol dir Rhetts Geschichte jetzt, um zu erfahren, ob er Aspen widerstehen kann, oder nicht.




Dies ist der erste Teil der Dark Escort Reihe und wie der Titel schon verrät geht es hier um Rhett. Die Reihe erscheint im Digital Label von Bastei Lübbe und man kann wirklich darauf gespannt sein.



Das Cover passt natürlich wunderbar zum Inhalt und generell sind die Reihenfortsetzungen gut aufeinander abgestimmt. Der Schreibstil ist flüssig und leicht, somit kommt man problemlos voran. Es gibt keine hinderlichen Barrieren oder Sprachweisen die einen eventuell stutzig werden lassen. Zudem wird der Lauf der Story aus zwei Sichten dargestellt – daher bekommt man einen prima Einblick in die einzelnen Charaktere.

Aspen – eine sehr starke Frau  und Rhett ein ebenso starker aber auch liebevoller Charakter. Ich weiß gar nicht wie ich die beiden genau beschreiben soll – ich fand sie einfach beide toll, authentisch mit all Ihren Gesichtern und Ecken und Kanten.



Für einen Roman aus dieser Szene hat er einen schönen gefühlten Tiefgang. Ich war durchweg bei den Charakteren, welche für mich auch einfach ein Gesicht hatten. Ich  konnte Ihre Handlungen zwar nicht immer nachvollziehen – da ich einfach anders reagiert hätte – aber mit der Story ist es auf jedenfall stimmig. Es ist nicht nur Sex der hier eine Rolle spielt, sondern auch eine wundervolle Liebesgeschichte die einem das Herz wärmt.



Ein Durchweg gelungener Start. Ich bin sehr auf die Fortsetzungen gespannt und ob die Autorin sich hier noch einmal steigern konnte.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen