20 September 2016

[Rezension] Daughters of Darkness – Sydney von Bianca Iosivoni

eBook: 3,99 €

Print: 12,99 €



Taschenbuch: 280 Seiten 


Verlag: Romance Edition; Auflage: 1 (16. September 2016) 


Sprache: Deutsch 


ISBN-13: 978-3903130081

Vielen Dank an den Romance Edition Verlag für das Rezensionsexemplar !!! 




Sie ist auf der Flucht – er ist ihr Jäger

Sydney Pierce kann es nicht fassen, ausgerechnet einem Kopfgeldjäger in die Falle zu tappen. Aber wenn es darum geht, seine Zielperson aufzuspüren, versagt Hunter Coburn nie. Der ehemalige Special Agent hat den Auftrag, Sydney an die CIA auszuliefern. Dumm nur, dass ihm die freche Auftragskillerin immer wieder entwischt und sich nur schwer wieder einfangen lässt. Doch was als Spiel beginnt, wird plötzlich ernst, als Hunters Vergangenheit ihn einholt. Wenn Sydney und Hunter überleben wollen, müssen sie zusammenarbeiten. Die gesuchte Auftragskillerin und der beste Kopfgeldjäger des Landes – eine explosive Mischung, die nicht nur für ihre Feinde tödlich enden könnte …






Wow, einfach nur Wow.

Spannung pur. Action. Drama. Heiße Gefühle. Dieses Buch hat so viele Facetten zu bieten und deckt viele Gelüste eines Lesers ab.



Direkt von Anfang an ist man in der Welt von Sydney gefangen und wird direkt in Ihre Handlungen eingebunden und quasi hineingeschmissen. Sydney ist taff, ein Biest, sehr strikt und selbstbewusst und obwohl sie als Auftragskillerin Ihren Ruf weg hat, besitzt sie doch ein Herz. Hier trifft der Spruch „Harte Schale, weicher Kern“ absolut zu. Toller Charakter – tolle Protagonisten. Eine die mir vom Fleck weg sympathisch war.

Ihre Sprüche waren spritzig und taff – ich habe manchmal wirklich herzhaft gelacht.

Die erste Begegnung mit Hunter ist klischeehaft aber witzig. Auch Hunter ist ein absoluter klischeehafter Kopfgeldjäger. Mit viel Herz, Verstand, Charme und einem Bad Boy Look. Auch er ist sich um kein hitziges Wortgefecht zu schade und weiß genau wie er Sydney zu nehmen hat.



Die Welten der beiden und auch die Art der beiden passt einfach perfekt zueinander.



Die Story ist rasant. Sie ist so spannend geschrieben, dass man als Leser unbedingt wissen will, wie es weitergeht und absolut nicht vom Buch lassen kann. Die Reise von Hunter und ist lang und beschwerlich - ereignisreich und dazu sehr gefährlich.



Auch die Entwicklung zwischen den beiden mochte ich wirklich sehr. Das die harte Schale bröckelte, aber wirklich bei beiden hat mich total glücklich gestimmt. Ich mag ja einfach Bücher mit Happy End’s. Zum Ende hin wurde es immer spannender und sehr actionreich.



Unterstützt wird diese grandiose Story durch einen einfachen lockeren Schreibstil. Durch eine einfache Sprache trotz eines „Agenten-Romans“.



 


Ein absolut toller Showdown – tolle Story – bezaubernde und starke Charaktere – ein Buch was mich von vorne bis hinten verzaubert hat und zu keiner Zeit losließ.





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen