26 August 2016

[Rezension] Küsse keine Capulet (Luca & Allegra 2) von Stefanie Hasse

eBook: 3,99 €

240 Seiten 

Impress Verlag 

08. August 2016





Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsformular 



**Romeo & Juliet always live…**

Heimliche Küsse, hastig geschriebene Liebesbriefchen und herzerweichende Balkonserenaden kennt Allegra höchstens aus Shakespeares Dramen, aber in der Realität ist ihr so etwas noch nie passiert. Schon merkwürdig, wenn man tagein tagaus in einem italienischen Restaurant bedient, von unzähligen Männern angesprochen wird und sich trotzdem niemals verliebt hat. Erst als ein attraktiver Neuer den Aushilfsjob im Restaurant annimmt und auch noch ihre Liebe zu »Romeo und Julia« teilt, beginnt sich eine Erinnerung in ihr zu regen, an Gefühle, die sie doch niemals hatte, und an einen Mann, den sie doch niemals kannte. Einen Mann mit eisblauen Augen, mit dem sie einst ein magisches Schicksal verband…




Hier ist es echt schwer eine Rezension zu verfassen, die nicht den ersten Band spoilert, daher halte ich mich dieses eine mal wirklich kurz.

Die Autorin ist Ihrer Linie treu geblieben. Ihr Schreibstil und Sprache sind sehr angenehm zum lesen und vereinfachen es wieder einzusteigen.   
 
Generell war ich am Anfang etwas verwirrt, aufgrund der Umsetzung wie die Geschichte wieder beginnt. Zudem hat es die Autorin geschafft, mich immer mal wieder in die Irre zu führen. Selbst wenn ich dachte, einen richtigen Gedankengang gefasst zu haben und die richtige Person vor Augen zu haben, wurde ich eines besseren belehrt.
Natürlich sind hier die altbekannten Charaktere aus dem ersten Band mit dabei, was es einem sehr vereinfacht.

Zwischendrin – gerade die Höllenszenen – waren mir ab und zu doch eine Spur zu langatmig und ich habe manchmal etwas quer gelesen. Aber die Umsetzung und die Idee dahinter fand ich einfach genial. Und das Ende … hach … danke liebe Steffi für dieses Ende <3



Also von mir eine klare Leseempfehlung, aber unbedingt Band 1 vorher lesen!!





 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen