22 Juli 2016

[Rezension] Royal Dream: Roman (Die Royals-Saga, Band 4) von Geneva Lee

Royal Dream 

Autorin: Geneva Lee

Band 4 der Royals-Saga

352 Seiten 

18. Juli 2016

blanvalet Verlag

Vielen Dank an den blanvalet Verlag für dieses Rezensionsebook !!!

 Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!


Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?


Wer meinen Blog verfolgt, weiß, das ich bereits die anderen Bände gelesen und regelrecht verschlungen habe! Ich muss abe gestehen, das mir von allen Bänden dieser bisher am besten gefällt. 
Das Cover ist passend zu den vorherigen Bänden gehalten und ich finde sie immer noch wahnsinnig ansprechend. 

In diesem Band bzw in den kommenden 3 Bänden geht es um Belle. Belle ist Clara's beste Freundin und ich hab sie bereits in den vorherigen Bänden unwahrscheinlich gemocht. Sie hat einfach eine Charakterstärke an sich, die sie absolut sympathisch und einnehmend machen. 

Somit ist es nicht verwunderlich, das ich mich hierauf unwahrscheinlich gefreut habe. Belle ist (wie aus dem Vorband bekannt) wieder Single, nachdem sie von Ihrem Ex-Verlobten betrogen wurde und muss sich jetzt in der großen weiten Welt zurecht finden. Sie sucht noch ihren Weg und ihren Platz. Aber Belle ist stark. Sie hat ein sehr starken Kampfwillen und setzt sich mit Situationen auseinander, auch wenn diese Ihr nicht behagen. So auch das erste aufeinandertreffen mit dem Anwalt Smith. Smith ist arrogant. Anmaßend. Sexy.
Smith ist ein sehr markanter Mann. Äußerst Dominant im Wesen und irgendwie hinreißend. Die Geschichte zwischen den beiden fängt wirklich spannend und prickelnd an. 

An keiner Stelle im Buch hab ich mich gelangweilt oder konnte das Buch beiseite legen. In diesem Band war nicht nur die Erotik ein Thema sondern es gab ein sehr spannenden und interessanten Handlungsstrang. Dieser konnte mich auf jedenfall überzeugen und ich bin sehr neugierig darauf wie es in den weiteren Bänden voran geht.


Ein locker leichter Schreibstil verführt einen quasi dazu, immer am Ball zu bleiben. Man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen und möchte unbedingt erfahren ob Belle Ihren Platz nun gefunden hat und was für Steine ihr noch in den Weg gelegt werden. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen