31 Juli 2016

[Rezension] Irish Romance: Jack und Fiona – eine Lovestoy (Irish Hearts 2) von Lita Harris


derzeit für 0,99 €
152 Seiten 
der 2te Band der Irish Hearts Reihe 
erschienen am 27. Juli 2016, von der Self Publisherin Lita Harris 


Da ich Spoilern aus dem Weg gehen möchte, verweise ich auf den Klappentext. Denn dieser gibt schon genug Preis um einen Einblick zu bekommen, wobei es in dieser Fortsetzung geht. Ja ihr lest richtig - Irish Romance - ist der Folgeband von Irish Kisses. Somit hat man wunderbarer Weise ein Wiedersehen mit Fiona und Jack. 

Auch dieser Band überzeugt durch Spannung - Drama - ganz viel Liebe und Herz - aber auch die erotischen Szenen kommen nicht zu kurz. 
Fiona "Fi" bekommt einen Einblick in das Hollywood Leben von Jack und wird schnell aus Ihren Träumen gerissen. Diese Filmwelt ist so völlig anders für Sie, als erwartet. Und alles entwickelt sich anders, wie erhofft. Fi  muss sich das eine oder andere mal widerholt fragen - ob all das ganze  noch einen Sinn macht. 
Und Jack. Ja Jack ist leider so typisch Mann. Ihm fehlen die Antennen um zu spüren was los ist und das er sich in etwas verrennt. 

Zum Ende hin wird es richtig dramatisch - aber auch wieder nicht. 

Es hat mich mit einem Lächeln zurückgelassen und  mich mit einem versöhnlichem Abschluss belohnt. Der Schreibstil von Lita ist wie gewohnt einfühlsam und mitnehmend. Zudem passt das Cover wunderbar zum Titel und zum Inhalt. Ich fand es rund um perfekt. 

Vielen Dank an Lita für eine wundervoll Geschichte fürs Herz !!!

28 Juli 2016

[Rezension] Royal Kiss: Roman (Die Royals-Saga 5) von Geneva Lee

Ebook: 9,99 €

Print: 12,99 €

321 Seiten 

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (15. August 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3734103819


ISBN-13: 978-3734103810


Originaltitel: Covet Me (Royals Saga 5)


Vielen Dank an den blanvalet Verlag für dieses Rezensionsebook !!

Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!
 

Belle will nicht zulassen, dass Smiths dunkle Vergangenheit ihre Liebe zerstört. Doch hat er wirklich damit abgeschlossen? Als sie ihn mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht Belle jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?


Weiter gehts mit der Geschichte um Belle und Smith. 
Das offene Ende vom vorherigen Band wird hier direkt aufgegriffen und dieser Band knüpft somit direkt an. 

Wie bei der kompletten Royal Saga wird die Sicht aus abwechselnder Perspektive dargestellt. Hier hat mir manchmal leider etwas die Genauigkeit gefehlt. Es gab so 2 - 3 Kapitel bei denen ich wirklich überlegen muss ob ich denn gerade wirklich aus der Sicht lese - die es sein sollte. 
Tat aber meinem Verstehen zur Story keinen Abbruch. 

In die Geschichte konnte man wieder wunderbar eintauchen. Ich habe das Gefühl, das die Autorin immer mehr wächst. Auch wenn es ein Erotik Roman ist - dominieren diese Szenen nicht mehr so wie in den Anfängen und man erkennt mehr Story und einen Handlungsstrang. 

Der Band beinhaltet zudem viel Spannung und Dramaturgie. Sicherlich ist vieles keine Neuerfindung und irgendwo hat es sowas immer schon mal gegeben. Aber mir gefallen die Ideen, die Spannung und die dramtischen Handlungen. 

Belle ist immer noch die Belle - die man kennengelernt hat. Sogar ein bisschen Entwicklung ist bei Ihr zu sehen. Und Smith. Ja Smith ist wirklich undurchsichtig und undurchschaubar. Ich war über diverse Entwicklungen regelrecht überrascht. Zudem finde ich auch - das in seiner Persönlichkeit im Gegensatz zu dem Vorgänger - viel mehr Herz zu sehen ist. 


Ich kann nicht anders, als zu sagen, das auch dieser Band mich einfach absolut überzeugt hat. Ich bin schon ganz gespannt auf den letzten Teil von den beiden. Ich hab sie wirklich ins Herz geschlossen und schaue dem nächsten Band schon mit einem leicht weinenden Auge entgegen.



 

25 Juli 2016

[Rezension] Ghost (1.1) – Verflucht (Aurora 4) von Caroline G. Brinkmann


Ebook: 2,99 €

108 Seiten 

Autorin: Caroline G. Brinkmann 

Papierverzierer Verlag 

25. Juli 2016

Aurora Serie #1.4



Vielen Dank an den Papierverzier Verlag für das Vorableseexemplar !!! 


- Superhelden, Superkräfte … All das existiert bloß in Büchern! -

Elenora Dumont flüchtet sich gerne in fiktive Welten, um ihrem tristen Alltag zu entkommen. Niemals hätte sie für möglich gehalten, dass Übernatürliches tatsächlich existiert.
Doch dann bekommt sie unerwartet Besuch. Ausgerechnet Tante Gitty, die sich schon vor Jahren zu Tode getrunken hat, zeigt Elenora, welche unglaublichen Fähigkeiten in ihr schlummern.
Ihre Eltern haben eine eigene Theorie über den Zustand ihr Tochter: Geisteskrankheit. Doch die Toten sind nicht Elenoras einzige Sorge, denn auch Lebende machen Jagd auf Menschen mit besonderen Fähigkeiten, und sie haben Elenora bereits im Visier.

http://aurora.papierverzierer.de 


Auch dieses Cover passt genau wie die Vorgänger ganz wunder optisch in die Reihe. Allerdings für mich bisher eines meiner Favouriten unter den Superheldinnen Cover.

Hier hat mich absolut der Schreibstil von der Autorin gepackt. Leicht verständlich und sehr spannend - bisher hat mich diese Story noch am meisten gepackt. Auch wenn der Anfang recht ähm verwirrend für mich war. Hier ist die Unterwelt nicht gleich die Unterwelt, die man direkt vor Augen hat.

Aber nach kurzer Zeit war ich drin. Eleonora hat mich absolut überzeugt und ich fand Ihre Geschichte total spannend und dramatisch - erinnerte mich ein bisschen an einen Film. Sie wurde wunderbar dargestellt und trotz Kurzgeschichte hatte ich von Ihr / Ihren Freunden und Ihre Familie einen wahnsinnig guten Einblick der teils echt schockierend war. Zudem hat sie ein wirklich interessantes Haustier - fand ich klasse. Hatte ich noch nicht oft.
 


Ein spannender, packender neuer Band aus der Superheldinnen Reihe. Die Autorin konnte mich mit Ihrer Idee und Umsetzung faszinieren und einspannen. Ich bin schon auf einen weiteren Teil von Ihr gespannt. 



 

22 Juli 2016

[Rezension] Royal Dream: Roman (Die Royals-Saga, Band 4) von Geneva Lee

Royal Dream 

Autorin: Geneva Lee

Band 4 der Royals-Saga

352 Seiten 

18. Juli 2016

blanvalet Verlag

Vielen Dank an den blanvalet Verlag für dieses Rezensionsebook !!!

 Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!


Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat als die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft ... Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?


Wer meinen Blog verfolgt, weiß, das ich bereits die anderen Bände gelesen und regelrecht verschlungen habe! Ich muss abe gestehen, das mir von allen Bänden dieser bisher am besten gefällt. 
Das Cover ist passend zu den vorherigen Bänden gehalten und ich finde sie immer noch wahnsinnig ansprechend. 

In diesem Band bzw in den kommenden 3 Bänden geht es um Belle. Belle ist Clara's beste Freundin und ich hab sie bereits in den vorherigen Bänden unwahrscheinlich gemocht. Sie hat einfach eine Charakterstärke an sich, die sie absolut sympathisch und einnehmend machen. 

Somit ist es nicht verwunderlich, das ich mich hierauf unwahrscheinlich gefreut habe. Belle ist (wie aus dem Vorband bekannt) wieder Single, nachdem sie von Ihrem Ex-Verlobten betrogen wurde und muss sich jetzt in der großen weiten Welt zurecht finden. Sie sucht noch ihren Weg und ihren Platz. Aber Belle ist stark. Sie hat ein sehr starken Kampfwillen und setzt sich mit Situationen auseinander, auch wenn diese Ihr nicht behagen. So auch das erste aufeinandertreffen mit dem Anwalt Smith. Smith ist arrogant. Anmaßend. Sexy.
Smith ist ein sehr markanter Mann. Äußerst Dominant im Wesen und irgendwie hinreißend. Die Geschichte zwischen den beiden fängt wirklich spannend und prickelnd an. 

An keiner Stelle im Buch hab ich mich gelangweilt oder konnte das Buch beiseite legen. In diesem Band war nicht nur die Erotik ein Thema sondern es gab ein sehr spannenden und interessanten Handlungsstrang. Dieser konnte mich auf jedenfall überzeugen und ich bin sehr neugierig darauf wie es in den weiteren Bänden voran geht.


Ein locker leichter Schreibstil verführt einen quasi dazu, immer am Ball zu bleiben. Man mag das Buch gar nicht aus der Hand legen und möchte unbedingt erfahren ob Belle Ihren Platz nun gefunden hat und was für Steine ihr noch in den Weg gelegt werden. 




18 Juli 2016

[Rezension] Lexi Littera (1.1) - Macht der Tinte (Aurora 3) von Lucia S. Wiemer

Ebook: 2,99 €

94 Seiten

Papierverzierer Verlag

18. Juli 2016

Aurora Serie #1.1






 
Vielen Dank an den Papierverzier Verlag für das Vorableseexemplar !!! 


Clara ist ein übergewichtiger Bücherwurm, die sich lieber in Romanwelten vergräbt, als aus dem Haus zu gehen. Sie hat es nicht immer leicht, schon gar nicht gegen die Models-Truppe an der Schule, die sie mobbt. Wehren kann Clara sich nicht, bis zu dem Tag, da sie völlig unerwartet auf dem Nachhauseweg angegriffen wird. Zu ihrer eigenen Überraschung reagiert sie mit einem Tintenstrahl aus ihren Fingerspitzen. Sie muss aktiv werden, um herauszufinden, wer sie attackiert hat und woher diese Fähigkeit kommt. Warum sprechen Tiere zu ihr? Und wieso saugen sich Bücher an ihr fest? Zusammen mit ihrer Freundin will Clara das Rätsel um ihre eigenartige Kraft lösen. Doch dafür braucht sie vor allem zwei Dinge: Selbstbewusstsein und die Stärke, sich endlich zur Wehr zu setzen.


Das Cover des dritten Bandes aus der Aurora Reihe gefällt mir gut. Es harmonisiert wunderbar mit den anderen bereits erschienenden Bände und passt auch gut zum Inhalt. Es spricht mich wirklich an, auch wenn ich mir die Protagonistin definitv anders vorstelle. 

Während ich voller Lob für das Cover bin, hadere ich mit der Story. Die Idee ist gut. Der Grundstock hat mir definitiv gefallen. Leider finde ich Clara total nervig. Sie lässt mich auf meine Schulzeit zurückblicken, wo ich auch nicht die Lieblingsschulkollegin von den Mitschülern war, und das ein oder andere Empfinden konnte ich schon nachvollziehen. Aber das sie sich so gar nicht zur Wehr setzt und alles einsteckt, das fand ich sehr bescheiden. 
Ständig musste Ihr Odette aus der Patsche helfen. Ich mag einfach so schwache Protagonisten nicht. 
Odette wurde bei jeder kleinsten Problematik gerufen und musste direkt parat stehen. Ich finde es lobenswert, das sie als beste Freundin diesess auch macht und auch wirklich versucht Clara zu helfen. Aber ich kann es einfach nicht nachvollziehen wie man so uneigenständig ist. 

Das Zwischenmenschliche gefällt mir hier sehr. Die Beziehungen zueinander und die einzelnen Charakter sind sehr liebevoll und harmonisch dargestellt. 
Wäre die Protagonisten nicht so wie sie ist, hätte ich wahrscheinlich mehr für diesen Band über gehabt. 


Tolles Cover. Schöne Idee. Schwache nervige Protagonisten. Eigentlich schade, da hier wirklich viel potenzial drin steckte. Ich bin auf Ihre Entwicklung gespannt. 




17 Juli 2016

[Rezension] Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me 1) von Any Swan







Amber & Nolan: In the arms of the enemy (Save me 1) von Any Swan
derzeit für 0,99 € als Ebook 
9,99 € Print
268 Seiten 
 SelfPublisher



Vielen Dank an die liebe Any für das Vorableseexemplar. Zudem fühl dich ganz lieb gedrückt, für diese wundervolle Widmung <3 Ich freu mich ein Bestandteil dessen zu sein und begleite dich gerne auf deinem Weg. Deine Geschichten sind immer so traumhaft schön !!!!


Ein spannender Liebesroman gespickt mit prickelnder Erotik.
Dies ist der Auftakt zu der neuen „Save me“-Reihe. Alle Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

»Ja, ich bin einer von den Bösen. Aber deine einzige Chance, hier lebend rauszukommen.«

Amber ist glücklich mit ihrem Leben als Kellnerin im Pitch Black, bis zu dem Tag, an dem sie entführt wird. Nolan ist von der starken, jungen Frau fasziniert. Obwohl er an ihrer Entführung beteiligt ist, rettet er ihr in letzter Sekunde das Leben. Doch durch die Flucht mit Amber gerät nicht nur seine eigentliche Mission in Gefahr, sondern auch seine Gefühlswelt ins Wanken.


Ebenfalls von der Autorin erschienen:

Searching for truth – Suche nach Wahrheit (Roman)
Hearts never forget - A Millionaire Story (Roman)

Ein Untermieter zu Weihnachten (Kurzgeschichte) 



Oh mein Gott, ist dieses Cover nicht der totale Traum? Bereits als Any ihr Coverrelease gestartet hat, war ich einfach nur hin und weg und total fasziniert. Von dem an wusste ich einfach, das ihr Buch eine Wucht werden wird. 

Ich durfte es, wie die anderen Bände zuvor, ebenfalls vorablesen. Ich begann somit, morgens im Bus dieses tolle Buch auf meinem Reader zu lesen. Direkt von der ersten Sekunde an war ich hin und weg und schon total abgetaucht - so das ich wirklich froh sein konnte, nicht meine Bushaltestelle verpasst zu haben. 

Amber ist eine wirklich interessante Protagonistin. Taff. Eigenständig. Selbstständig und auf dem Boden geblieben. Anhand Ihrer Vergangenheit ist das nun wirklich keine Selbstverständlichkeit. Direkt vom ersten Augenblick an mochte ich sie. Sie hat mich einfach überzeugt, wirkte so echt und real, als wäre sie eine sehr gute Freundin. Ich konnte mich wirklich sehr gut in sie reinversetzen. 

Auch ihre beste Freundin finde ich toll, trotz das sie quasi nur eine Nebenrolle besetzt. Aber herzlich und menschlich. Sie passt perfekt zu Amber. 

Und Nolan ist einfach nur wow. Der Traum jeder Frau. Oder zumindestens vieler Frauen. Und es steckt soviel mehr hinter seinem naturell, seiner Person - was ich jetzt leider nicht verraten kann - sonst wäre es ein fieser böser Spoiler. 
Aber ihn fand ich toll. Es hat mir Spaß gemacht mich in Nolans Welt reinzudenken. Seinen Weg mitzugehen und seine Gedanken zu erfassen. 

Die Geschichte wird nämlich aus abwechselnder Sicht geschrieben. Somit bekommt man hautnah mit, was Amber oder Nolan denken und kann sich daher absolut perfekt in die beiden hineinversetzen. 

Und diese Wendungen zwischendrin und zum Ende. Ich war schockiert und überrascht. Hätte damit nie gerechnet. Ich war sogar ein Stück fassungslos. Mit diesem Buch hat sich Any wirklich selbst übertroffen - und bisher gefällt mir die Geschichte um Amber & Nolan wirklich am besten. Sie trifft einfach genau mein Geschmack. Ist wahnsinnig gut durchdacht und dazu grandios umgesetzt worden.  Zudem hat Any einfach einen wirklich grandiosen Schreibstil - der mich persönlich total anspricht - modern, flüssig und prickelnd.



Für dieses Buch gebe ich eine 1000%ige Leseempfehlung. Alle die noch kein Werk von Any kennen, sollten hier nicht lange zögern.  Und auch alle anderen Leser die vielleicht schon ein Buch aus Ihrer Feder gelesen haben, dieses hier wird euch verzücken und verzaubern !!!



Dies ist übrigens keine Gefälligkeitsrezension. Ich rezensiere immer ehrlich und bin direkt. Eventuelle Kritiken äußere ich ohne Probleme und wenn mir etwas so gut gefällt, dann lobe ich es auch in den höchsten Tönen :) 




14 Juli 2016

[Rezension] Ain´t all Silver: Herz aus Gold von Amelia Reyns

 Ain't all Silver. Herz aus Gold

Autorin: Amelia Reyns

Ebook: 3,99 €

Romance Edition 

10. Juni 2016



Vielen Dank an Romance Edition für das Rezensionsexemplar !!! 


 Ein Roman, der euch den Sommeranfang versüßen wird ...

Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt …

Eigentlich will Jordan nur beweisen, dass auch Frauen erfolgreiche Goldschürfer sein können, als sie die Mine AIN’T ALL SILVER in Alaska pachtet. Doch dann bringen ausgerechnet der schweigsame Lock und der unverschämte Caleb – beides verteufelt heiße Kerle – ihre Pläne gefährlich ins Wanken. Dass bei Gold die Freundschaft aufhört und auch die Liebe, muss Jordan bald am eigenen Leib erfahren.

Wem kann sie tatsächlich trauen – Lock oder Caleb?


Direkt von Anfang an, hat mich dieses Cover einfach fasziniert. Ich bin der Ausschreibung vom Romance Edition Verlag gefolgt und war hell auf begeistert, als ich erfuhr, das ich es lesen durfte. 

Das Cover ist absolut stimmig zum Titel ausgewählt, aber genauso auch zum Buchinhalt. Jetzt, nach dem lesen, kann ich definitiv sagen ich finde es einfach total toll.

Jordan kommt durch "blöde" Umstände dazu sich und anderen zu beweisen, das auch Frauen als Goldschürfer taugen und in dieser rauen Männerwelt Fuß fassen können. Warum, wieso, weshalb erfährt man recht früh, somit schafft man es alleine dessen sich auf Jordans Seite zu stellen und dieses nachvollziehen zu können. 

Jordan ist ein starker Charakter. Stets in einer Männerdomäne zu leben, hat sie hart und ehrgeizig gemacht. Sie weiß genau worauf es ankommt sich zu behaupten und erhobenen Hauptes Ihren Standpunkt zu vertreten. Ich mag solche Frauentypen und daher hat sie meine vollen Sympathiepunkte. 
Auch Lock ist ein toller männlicher Charakter. Sehr Meinungsstabil und ernsthaft. Aber tendenziell ist das nur seine raue Schale, aber in ihm selbst sieht es weiß gott anders aus. Das macht ihn so authentisch und echt. Hat mir sehr gut gefallen. 

Caleb hingegen war leider nie mein Charakter. Ich fand ihn aufreißerisch, mehr Schein als sein. Und seine flappsig forsche Art ist nicht meine Welt. Aber er fügt sich dadurch gut in die Geschichte ein. 

Vom Anfang bis zum Ende hat mich diese Geschichte absolut gefesselt. Ich fand die Welt des Goldschürfens wirklich interessant und lesenswert. Sie hat mich gebannt und konnte wirklich mit spannenden und unverhofften Wendungen aufwarten. Zudem macht es natürlich der moderne leichte Schreibstil der Autorin absolut einfach sich reinzufinden und am Ball zu bleiben.



Eine grandiose Geschichte, um eine starke Frau die sich in der Männerwelt behauptet und sich in Ihre Herzen schleicht. Hat mich überzeugt, daher gibt es hier eine klare Leseempfehlung. 






 

12 Juli 2016

[Rezension] Secret Elements, Band 1: Im Dunkel der See von Johanna Danninger


Secret Elements: Im Dunkel der See

Autorin: Johanna Danninger

Band 1

Ebook: 3,99 €

262 Seiten 

Impress Verlag 

07. Juli 2016 



  
Vielen Dank an den Impress Verlag für das Rezensionsexemplar !!!  



**Entdecke die Welt, die im Verborgenen liegt…**

Die 17-jährige Jessica hält sich nur an ihre eigenen Regeln. Sie gilt als aufmüpfig und unkontrollierbar, versteckt ihr feuerrotes Haar und ihre blasse Haut unter schwarzen Klamotten und schlägt sich als Barkeeperin heimlich die Nächte um die Ohren. Bis ihr eine fremde Frau ein antikes Amulett überreicht, das kostbarste Geschenk, das sie je bekommen hat. Fatalerweise kann sie es, einmal angelegt, nicht mehr ablegen und befindet sich plötzlich in einem Geflecht aus übermenschlichen Agenten und magischen Bestimmungen. Dabei soll sie ausgerechnet der arrogante Lee, der Menschen grundsätzlich für schwach hält, beschützen. Wenn er nur nicht so unglaublich gut aussehen würde…



Auch wenn ich bereits ein Ebook von der Autorin besitze, habe ich dieses noch nicht lesen können. Somit ist  dieser Band für mich eine Premiere bezogen auf die Autorin. 

Das Cover ist ein Traum. Es passt perfekt zu der ganzen Story und das drumherum. Auch farblich ist es ganz wunderbar aufeinander abgestimmt <3 

Dieses Buch überzeugt von wundervollen Charakteren die mich wirklich begeistern konnten. Auch wenn ich Jessica anfangs etwas schwierig fand, ist sie mir doch nach und nach immer mehr ans Herz gewachsen. Lee hingegen ist für mich total unsympathisch, er gibt sich auch nicht wirklich viel Mühe diesen Eindruck zu verändern... 
Zudem gibt es hier noch weitaus andere vierbeinige Charaktere. Die Idee find ich wunderbar umgesetzt und hat mir wahnsinnig gut gefallen. 

Generell ist in diesem ersten Band gar nicht so viel Drama und Action erhalten. Allerdings erfährt man vieles aus dem Hintergrund, bekommt mehr Infos vom drumherum und kann sich dadurch ein viel besseren Blick auf das ganze verschaffen. Ich konnte auf jedenfall gar nicht aufhören zu lesen und war absolut hin und weg. 

Trotz alledem ist mir noch nicht alles klar und an manchen Stellen war es leider etwas langatmig. Generell besticht das Buch aber durch einen flüssigen und vor allem leichten Schreibstil.


Da dieses der erste Band der Reihe ist, erwarte ich von den Folgebänden durchaus mehr und vergebe somit nur 4 Federn. Generell finde ich die Idee toll und auch die Umsetzung hat mir gefallen. Aber da steckt noch so viel mehr Potenzial dahinter, das ich gespannt abwarte, wie es sich bei dem 2. Band verhält.



 


11 Juli 2016

[Rezension] Morlock (1.1) - Unbekannte Gewässer (Aurora 2) von Sandra Florean


Ebook: 2,99 €

97 Seiten

Papierverzierer Verlag

11. Juli 2016

Aurora Serie #1.1



Vielen Dank an den Papierverzier Verlag für das Vorableseexemplar !!! 


- Kein Mensch konnte die Zeit zurückdrehen. -

Sicherheitschefin Alex Sturm wirft nichts so schnell aus der Bahn. Als sich mysteriöse Ereignisse häufen, zweifelt die selbstsichere Frau allmählich an ihrem Verstand. Erst behauptet ihr Mitarbeiter, von einem geheimnisvollen Seeungeheuer angegriffen worden zu sein, dann erlebt sie ein besonders intensives Déjà-vu, das sich erschreckend real anfühlt. Spielen ihre Sinne verrückt?
Sie beschließt, der Sache auf den Grund zu gehen. Ihre Nachforschungen gestalten sich jedoch als unerwartet riskant. Ohne Vorwarnung findet sie sich in der Vergangenheit wieder und muss sich nicht nur ihren tiefsten Ängsten stellen, sondern mit einer Situation fertig werden, die sich jeder Vorstellungskraft entzieht ...

Weitere Informationen zur Serie der Superheldinnen unter http://aurora.papierverzierer.de



Und schon geht es weiter mit der Aurora Reihe. 
Das Cover hat direkt einen Wiedererkennungswert, da es wunderbar passend zum Vorgänger passt und doch seine eigene Figur hat. Gut durchdacht und umgesetzt. Grandios. 

Dieser Band ist von der Autorin Sandra Florean geschrieben. Ich kenne bereits schon einige Ihrer anderen Werke. Sie besticht einfach durch einen tollen Schreibstil, der einen fesselt und sich doch leicht von der Hand liest. 

Auch in diesem Band hat es Sandra auf den paar Seiten geschafft, eine grandiose Geschichte zu beginnen. Mit einer durchaus starken Protagonistin, die aufgrund ihres Lebensweges eine starke durchsetzungsvermögende Persönlichkeit ist. Sie weiß was sie will und lässt sich auch durch Ihre neuen Erfahrungen die sie sammelt, nicht abschrecken. 

Die Geschichte ist wunderbar durchdacht. Hier erwartet einen Spannung, Mystisches und auch ein Hauch Liebe ist vorhanden. Die Hintergründe sind in meinen Augen gut recherchiert und ich bin schon wahnsinnig gespannt wie es weitergehen mag. "Morlock" macht Lust auf mehr und lässt einen sehnsüchtig warten.


Eine tolle Figur in dieser wundervollen Superheldinnen Reihe. Hat mich noch mehr überzeugt, als der Vorgänger. Ich bin gespannt wie ihr weiterer Weg aussehen wird. 

10 Juli 2016

[Blogtour] Blogtour zu ,,Mary Island- Das Geheimnis des dritten Hügels''


Meine lieben Blogtour - Freunde, 

es ist schön euch zum letzten Tag der Blogtour begrüßen zu dürfen. 

Ihr habt schon sooo viel über dieses wundervolle Buch erfahren - denn - ...
 

Susanne von Magische Momente ermöglichte euch am Montag einen Einblick in Band eins
bei Teja von Gwynny's Lesezauber hatten wir die Charaktervorstellung.
Kristina von JeKrAnTa, präsentierte uns ein tolles Protagonisten-Interview
Marry von Marry's Bücherblog  hat uns Mary Island vorgestellt und näher gebracht

bei Jacky von Jackys- Bücherregal habt ihr mehr von den Kids erfahren.

Und ich darf euch heute - nachdem ihr schon so ausreichend informiert worden seit - den Autor dieses wundervollen Buches näher bringen. Dazu hat sich Jonathan Philippi liebenswürdiger weise Zeit für meine Fragen genommen.

Wisst ihr übrigens, das Jonathan bei der HomBuch 2016 Endrunde in der Endrunde steht ? Wenn ihr mögt, dürft ihr gerne an der Umfrage teilnehmen und abstimmen. 



Deine Homepage gibt ja schon viel von dir Preis - daher überspringen wir mal das übliche. Gibst du in deinen Büchern Sachen preis, die du in deiner eigenen Jugend erlebt hast?

Nein, eigentlich nicht, die Geschichten lehnen sich an das an, was ich in den USA erlebte, so zwischen meinem 25. und 30. Lebensjahr. Weder der Vater, noch die Mutter oder die Kinder sind autobiografisch. Allein mein Autorenname beinhaltet die beiden Vornamen meiner Söhne: Paul Jonathan und Philipp Luca. In meiner Jugend gab es weder Handys noch Playstations oder Ähnliches, also Gears, mit den meine Protagonisten wie selbstverständlich umgehen. In Band 1 hat Steven einen Computer, Suchmaschinen und digitale Landkarten genutzt. Vielleicht könnte ich mich damit anfreunden, dass ich gerne solche Abenteuer als Kind erlebt hätte.

Haben deine Protagonisten Ähnlichkeit mit Personen aus deinem privaten Umfeld - egal ob in der Vergangenheit oder Gegenwart?

Ich habe streng darauf geachtet, dass genau das nicht der Fall ist. Es geht um Jugendliche und letztendlich würde so mancher auch Parallelen zu den Freunden meiner eigenen Kinder ziehen. Niemand soll denken, er wäre gemeint. Wer das vermeintlich herauszulesen glaubt, ist im Interpretieren von Texten besser als ich im Schreiben derselben. Wenn mir eine Person bekannt vorkam, habe ich sie verändert, beispielsweise aus einem Jungen ein Mädchen gemacht oder die Haarfarbe geändert. Aber ehrlich, niemand wird sich wiederfinden, weil keiner von mir »hineingeschrieben« worden ist.

Deine Homepage sieht sehr idyllisch aus - kann man davon ausgehen das du dich gerne in der Natur aufhälst? Findest du dort auch Inspiration zum Schreiben?

Nun, Inspiration für mich ist das Beobachten der Menschen, wie verhalten sie sich, wie reagieren Kids und junge Leute auf Veränderungen? Die Tatsache, dass wir auf das aktuelle Flüchtlingsproblem aufmerksam machen, denn Julie, Steven und Justy sind ja auch Flüchtlinge im eigentlichen Sinne, war damals so nicht geplant, hier hat uns die Realität quasi überholt. Das gilt auch für die bösartigen Attacken mancher Einwohner gegenüber Fremden. So etwas war schon immer da. Ich finde meine Storys also eher unter Leuten, in Großstädten, auf Spiel- und Bolzplätzen als in der Natur. Aber wenn ich da so nachdenke, zu Hause haben wir mitten im Ort ein über 3.000 Grundstück, das meist naturgelassen gehalten wird, obwohl es eine Gartenlandschaft ist. Insofern scheint das in der Tat der Fall zu sein, aber eher unbewusst.

Du reist viel - gibt es Lieblingsorte / Lieblingsländer die dich magisch anziehen oder wo du am liebsten verweilst?

Menschlich und landschaftlich sind das gewiss die Niederlande, wo endlose Sandstrände erkundet werden wollen. Daher sind der endlose Strand und die Dünen von Mary Island sehr stark an die typische niederländische Küste zwischen Rotterdam und Den Haag angelehnt. Dort ist es leider oft kühl und regnerisch. Mary Island ist heiß und tropisch. Der Rest, bis auf die fehlenden Palmen - passt haargenau. Spannend und sagenhaft toll ist es in den USA. Die gigantischen Wüsten, unglaubliche Entfernungen, unbeschreibliche Naturgebiete und die Offenheit zahlloser Amerikaner. John Eagle gleicht verblüffend einem Indianer namens »Grauer Wolf«, ein Navajo, den ich als Anhalter im Wohnmobil mitgenommen habe. Grauer Wolf war allerdings Rodeoreiter. Ich werde seinen Tribe, also das Indianerdörfchen noch ausführlich ins rechte Licht rücken. Nicht umsonst habe ich die Handlung in den USA angesiedelt. Ich glaube, Mary’s Town hätte in kein anderes Land gepasst.

Wenn du ein Superheld wärest, welche magischen Kräfte hättest du gerne?

Oje, darüber habe ich mir noch nie Gedanken gemacht. Hm. Gedankenlesen? Lieber nicht. Laser Blick? Na, wenn ich dann einen leckeren Hamburger in den Händen halte, verbruzzelt der. Vielleicht fliegen. Ja, das würde mir gefallen. Wie eine Drohne abheben und die Welt von oben betrachten. Keine Staus, keine verstopften Straßen, einfach losfliegen, wie die Störche oder Seemöwen. Die Arme ausbreiten und ab durch die Wolken. Ich habe schon so viele Flugmeilen als Passagier auf dem Buckel und wähle trotzdem jedes Mal noch einen Fensterplatz.

Wenn du die Chance hättest, in unserer Welt etwas zu verändern - was wäre das?

Da wäre so viel, aber wir können im Kleinen anfangen: Man sollte immer zwei Seiten hören und an der Ursache forschen, anstatt einen Zustand zu bewerten und darauf zu reagieren. Ich glaube, wenn wir das hinbekommen, wäre vieles einfacher.

Hast du weitere Bücher in Planung bzw. wann bekommen wir etwas neues von dir zu lesen?

Völlig aus der Art geschlagen ist ein Saarland Reise- und Lesebuch: »Das ist das Saarland«, welches in wenigen Tagen im Regionalia Verlag publiziert wird. Ich beschreibe mein Saarland leicht ironisch und gebe zahlreiche Tipps, was wo zu sehen ist. Ich hoffe, dass auch so mancher Saarländer sein Land dann wieder neu entdecken kann.
Zu den Romanen: 2017 wird im Verlagshaus el Gato ein richtiger Urban-Fantasy-Thriller von mir erscheinen, in dem eine jugendliche Gang mit den Traditionen eines magischen Zirkels bricht, alte Zöpfe abschneidet und so die Welt zu retten versucht, in dem sie ... Halt. Noch hat das Lektorat nicht begonnen. Und natürlich geht Mary Island weiter. Band 4 ist soeben erschienen, band 5 schon in der Mache. Er wird heißen: »Das Geheimnis des schwarzen Trucks« und dort wird Justy die Hauptrolle spielen.

Wird man dich / deine Bücher auf der FBM 2016 antreffen?

Ich denke eher nicht. Ich bin ein Fan der Leipziger Buchmesse. Dort lese ich, bin viel am Stand, unterhalte mich mit meinen Lesern und knüpfe neue Kontakte zu Kolleginnen und Kollegen. Dort bin ich meist in der Nähe der Fantasy Leseinsel zu finden, die ein guter Freund betreut. Je nach dem, wie der Fantasyroman herauskommt, werde ich auch möglicherweise ab dann auf Fantasy-Cons wie in Dreieich anzutreffen sein.
Ansonsten trifft man mich regelmäßig auf der europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse in Saarbrücken und auf der HomBuch im saarländischen Homburg. Dieses Jahr habe ich es dort sogar in die Endrunde der beliebtesten Jugendbuchautoren geschafft. Ich hoffe auf massenhaft Stimmen. Abstimmen darf jeder.


Sooo, nun seit ihr etwas mehr eingeweiht und ich hoffe das Interview hat euch gefallen. 

 

1. Preis 


1 x  Mary Island (print)+ 1 Tasse und 1 Mousepad und Lesezeichen 




 

 

 

 

  2. Preis

1 Print mit 1 Tasse und Lesezeichen 

 

 

 

 

     

3. Preis

1 Print + 1 Mousepad und Lesezeichen 

 

 

 

 

 









4. Preis

1 E- Book + 1 Tasse 
 
 










5. Preis
 
 
 1 E-Book + Lesezeichen 













6. Preis


1 Goodiepaket mit Lesezeichen














Was müsst ihr tun?
Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!
Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an Susanne senden (Bücher aus dem Feenbrunnen)
Mail: Firebird800@web.de   Betreff: Blogtour ,,Mary Island- Das Geheimnis des dritten Hügels''

Aber nun zu der Gewinnspielfrage!
Welche Frage liegt euch auf dem Herzen bzw. was würdet ihr noch gerne vom Autor wissen?
 
 

Teilnahmebedinungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Jeder Teilnehmer der an allen Stationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Die Blogtour läuft vom 04. Juni 2016 – 10. Juni 2016
  • Das Gewinnspiel endet am 10.06.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 11.06.2016 im laufe des Tages!