13 Juni 2016

[Blogtour] Blogtour zu "Sommer ins Glück" von Katie Jay Adams

Hallo meine lieben Leser/Innen und Blogtourfreunde,

es ist mir eine Ehre bei dieser zauberhaften Blogtour dabei zu sein und heiße euch herzlichst Willkommen zum dritten Tag bei der 

Blogtour rund um den Debütroman 

"Sommer ins Glück"
von
 Katie Jay Adams

Bereits an Tag 1 hat euch Manja diesen wundervollen Roman vorgestellt. Die liebe Katja hat sich am zweiten Tag mit der Protagonistin Annie Clark beschäftigt und bringt euch diese näher. Am vierten Tag könnt ihr bei Simone etwas über Autismus erfahren und am letzten Tag bringt euch Diana die Städte etwas näher.

Den Blogtourfahrplan findet ihr hier

Die Blogtour macht heute bei mir, am dritten Tag, halt. Ich durfte der zauberhaften Katie Jay Adams etwas auf den Leib rücken und habe Ihr einige Löcher in den Bauch gefragt. 







Wie bist du Autorin geworden?

Es machte mir schon immer Freude, Geschichten zu erzählen. Ich habe auch schon immer Geschichten aufgeschrieben, allerdings nie ein ganzes Buch … wobei, meine Diplomarbeit ist damals von einem wissenschaftlichen Verlag als Buch verlegt worden – aber das zählt wohl nicht.

Es war einfach der richtige Zeitpunkt, mit dem Schreiben in dieser Form zu beginnen.



Gibt es Lieblingsschreibplätze oder Orte die für Dich besonders inspirierend sind?

Ich schreibe gerne in unserem Büro, aber auch gerne - wenn das Wetter es zulässt - draußen im Garten oder auf dem Balkon.





 „Sommer ins Glück“ ist dein Debüt. Wie bist du auf die Idee / die Story gekommen?
Ich wollte ein Buch über San Diego schreiben, da ich dort mit meinem Mann eine wunderschöne Zeit verbracht habe. Außerdem finde ich, San Diego hat ein ganz besonderes Flair – viele verschiedene Kulturen, tolle Strände. Ich hatte sofort die beiden Protagonisten im Kopf und den Anfang des Buchs.

Haben deine Protagonisten Ähnlichkeiten mit Personen aus deinem wahren Leben?
Einige Eigenschaften der Figuren sind Personen nachempfunden, die ich kenne. So hat Annie ein mathematisches Gedächtnis, kann gut mit Zahlen umgehen und rechnet auch schon mal einfach so eine Quersumme in ihrem Kopf aus – ich kenne jemanden, der ganz genau so ist. Oder Lilos Mutter stellt eigene Calendula-Heilcreme her – nun, meine tut das auch. Und ich liebe es im Sommer meine Zehen an die Windschutzscheibe unseres Autos zu drücken - mein Mann mag das gar nicht :)

Bleibt „Sommer ins Glück“ ein Einzelband?
Ja.



Hier nochmal für alle das traumhafte Cover


 Leseprobe
hier könnt ihr das Schmuckstück kaufen

Wie bist du auf die Idee zu diesem tollen sommerlichen Cover gekommen?
Ich habe der wunderbaren Claudia Toman (Traumstoff) Angaben zum Buch gegeben – und sie hat daraus dieses Cover entwickelt, in das ich mich sofort verliebt habe.
Die Uhr – für die 504 Stunden. Die Schlüssel für die Häuser, um die es geht. Die Blumen, weil Annies Mutter gerne Blumensträuße bindet – mit den Blumen aus ihrem Vorgarten.


Sind weitere Projekte geplant? Eventuell auch Genreübergreifend? Magst du uns da etwas verraten?
Es gibt Ideen für ein weiteres Buch. Genaueres kann ich aber noch nicht sagen. Momentan konzentriere ich mich auf die Veröffentlichung dieses, meines ersten, Buchs.

Welches Genre liest du überwiegend? Und was liest du gerade?
Gerade lese ich tatsächlich nichts, da mir leider die Zeit dazu fehlt. Aber ich plane im Urlaub wieder zu lesen.

Wie sieht dein Alltag aus?
Ich habe einen Mann, zwei Kinder, ein Haus. Normalerweise auch einen Job im Finanzbereich – momentan pausiere ich allerdings.Aufgestanden wird bei uns zwischen 6 und 6.30 Uhr. So früh sind die Kinder in der Regel wach. Dann geht der Familienalltag los, wie überall sonst auch. Ich schaue allerdings fast nie Fernsehen, da ich die Zeit lieber mit meiner Familie oder mit dem Schreiben verbringe.

Wirst du auf der FBM 2016 sein?
Freitag und Samstag. Ich werde mit meinem Mann in Frankfurt sein, und ich plane,  die Buchmesse ganz entspannt zu besuchen. Wer mich sieht, kann mich gerne ansprechen. Ich freue mich!


Nach diesem Interview habt ihr einen kleinen Einblick in die Welt von Katie Jay Adams bekommen. Ich hoffe  Euer Interesse an der Autorin und Ihrem Debüt sind geweckt. Wenn ja, hier kommt eure Chance.










Folgendes könnt Ihr gewinnen





1. Preis


Ein Glücksbringer-Armband von Thomas Sabo (siehe Foto) UND ein eBook "Sommer ins Glück im Wunschformat


2. Preis
Ein heißes Sommerpaket



3. Preis
Ein eBook "Sommer ins Glück" im Wunschformat 

 

Um mitzumachen müsst ihr mir folgende Frage beantworten und diese per Kommentar hinterlassen:


In welchen Land bzw. in welcher Stadt soll der nächste Roman von Katie Jay Adams spielen?




Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.

Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich zum 16.06.2016. 
Die Gewinner werden dann am nächsten Tag, Freitag den 17.06.2016, bekannt gegeben.   










Kommentare:

  1. An der Nordsee, bevorzugt auf Sylt würde ich es spielen lassen.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Sonjas BüchereckeDienstag, Juni 14, 2016

    Hallo Mareike,

    vielen Dank, daß ich jetzt auch einen Kommentar hinterlassen kann.

    Deinen Beitrag, das Interview finde ich klasse, da lernt man die Autorin richtig gut kennen. Ich liebe Frankreich, finde aber, es ist nicht so wichtig wo die Geschichte spielt, freilich soll man sich in der Stadt wohl fühlen, sonderen die Geschichte soll toll sein.

    Wünsche dir einen schönen Tag.
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hey, ich fände Louisiana als Ort, an welchem der nächste Roman spielt, toll! Das Cover ist echt ein Traum!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mareike, hallo Katie ;-)
    Danke für das schöne Interview.
    @Katie: es gefällt mir, dass du dich nicht dem Druck aussetzt, gleich sofort das nächste Buch in den Startlöchern haben zu müssen.
    Was die Frage betrifft: wenn man das aktuelle Buch nimmt, verbindet die Autorin wundervolle Erinnerungen mit der Stadt, die ganz sicher in das Buch eingeflossen sind. Von daher würde es mir gefallen, wenn sie ein Land oder einen Ort als Setting auswählt, an dem sie gewesen ist, da selbst erlebt immer ganz anders in einem Buch wirkt, als nur für schön befunden und versucht festzuhalten. Gibt es solche Orte/Länder, Katie ?
    Liebe Grüße, Hibi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Danke für das tolle Interview!
    Ich habe mich vor vielen Jahren in San Francisco verliebt und finde das ist eine tolle Stadt um dort einen Roman anzusiedeln!
    Liebe Grüße, Anakalia (st47k@aol.com)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    Paris würde mir gefallen. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo ,

    vielen Dank für den interessanten Interview.
    Ich würde Rom wählen weil ich finde Rom ist sehr schön.
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!

    Auf Facebook haben wir eine Gruppe für Blogtouren, vielleicht magst du ja mal vorbeischauen?
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  9. Hallo,

    mir würde Kairo sehr gefallen, da ich diese Stadt sehr spannend finde :D

    LG

    AntwortenLöschen
  10. Huhu :-)

    Jetzt habe ich die Frage verstanden *lach*

    Also, ich würde es schön finden, wenn der nächste Roman in Irland spielen würde. Ich mag das Land und die Leute dort.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  11. Hallo :)
    da ich London sehr mag, würde ich mir darüber einen Roman wünschen.

    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. :)
    Ich fände Sorrent eine gute Idee, dort ist es wirklich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen
  13. Hallo,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. :)
    Ich fände Sorrent eine gute Idee, dort ist es wirklich sehr schön.
    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen