23 Februar 2016

[Rezension] Team Zero - Heißkaltes Verlangen von Eva Isabella Leitold

Ebook: 3,99 €

Print: 9,99 €

Broschiert: 270 Seiten

Verlag: Romance Edition; Auflage: Neuauflage (29. Januar 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3902972890

ISBN-13: 978-3902972897






Vielen Dank an Romance Edition für das Rezensionsexemplar !






Team Zero – Special Agents mit außergewöhnlichen Fähigkeiten
Mit ihrer Gabe, in die Seelen der Menschen zu sehen, hilft Dr Cassandra Hart Patienten einer psychiatrischen Klinik, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Als sie eines Nachts während ihres Dienstes einem entsetzlichen Geheimnis auf die Spur kommt, ist es bereits zu spät, den Warnungen des schizophrenen Ned zu folgen. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt.

Jeff Macintosh, Kampftrainer des Team Zero und überzeugter Single, hat keine Ahnung, warum er vom Todeskampf einer unbekannten, aber äußerst attraktiven Blondine geträumt hat. Als er sie in den Nachrichten wiedersieht und vom Ausmaß der nächtlichen Tragödie erfährt, steht jedoch fest, diese Frau braucht seine Hilfe. Er ahnt nicht, dass Cass sein Leben auf eine Art verändern wird, die er niemals für möglich gehalten hätte. Aber das Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Cass wird zur Gejagten eines Jägers, der nicht gern verliert … 






Heisskaltes Verlangen ist der zweite Teil der Team Zero Reihe von Eva Isabella Leitold. Das Cover ist wieder eine absolute Augenweide und fügt sich auch super passend mit dem von Band 1 ins Gesamtbild. 

Wenn man in dieses Buch hineinliest und man ist auf den ersten Seiten - hat man ziemlich schnell das Gefühl in einem Horrorfilm gelandet zu sein. Durch die sehr bildhafte Schreibweise der Autorin konnte ich mir alles direkt vor Augen führen und hab Gänsehaut bekommen. 
Man kommt hier tiefen und erschütternden Geheimnissen auf der Spur. Ich finde es super wie es die Autorin schafft, soviel Spannung mit Liebe und erotischen Szenen zu kombinieren. 

Diese Mischung ist ihr auf jedenfall wieder excellent gelungen. 
Jeff mochte ich schon unwahrscheinlich gerne aus dem ersten Teil - mit seiner direkten taffen Art war er mir der zweitliebste männliche Prota.  Auch in diesem Band konnte er mich absolut überzeugen. Und Cass ist eine so wundervolle Frau. Von Ihr war ich wirklich ganz hingerissen. Sie wirkt so stark und doch so verletztlich, das man sie am liebsten beschützen möchte.
Zudem hat man hier wahnsinnig viel Einblick in die Protas bekommen, Jeff und Cass. 

Viele Gegebenheiten und Dinge wurden durchleuchtet und es machte für mich so einiges plausibler. Auch hat man generell vom gesamten Team noch mehr Eindrücke bekommen, als im ersten Band. 


Ich mag den Stil der Autorin. Auch wenn ich gestehen muss, dass es einige Stellen gab die ich etwas überflogen habe - da mir die Schreibweise doch zu bildlich und langatmig war. Manchmal war es einfach zuviel des guten. 

Trotzdem packte mich dieser zweite Band noch mehr als der erste. Und ich bin froh das die Fortsetzung mich so fesseln konnte. Es gibt nichts schlimmeres - als Reihen dessen Fortsetzung lahm und öde sind. 





Eine lohnenswerte Reihe - die auch mit dem zweiten Band punkten kann. Der rote Faden von Liebe - Paranormalen und Crime zieht sich auch durch diesen Band. Das gefällt mir unwahrscheinlich gut - ich mag es einfach wenn Autoren ihrer Linie treu bleiben. 


Bewertung:






 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen