15 Dezember 2015

[Rezension] For Good - Über die Liebe und das Leben von Ava Reed


Preis: 9,99 € (ebook derzeit 0,99 € sonst 2,99 €)

Taschenbuch: 238 Seiten

Verlag: Booklover Verlag (30. November 2015)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3981755030

ISBN-13: 978-3981755039

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren



Was würdest Du tun, wenn Du das verlierst, was Deinem Leben einen Sinn gab? Das, was Du mehr als alles andere auf dieser Welt geliebt hast. Würdest Du aufgeben? Nach dem Tod ihrer großen Liebe Ben, beginnt Charlie in Trauer zu versinken. Immer wieder erinnert sie sich an die vergangenen Zeiten, in denen sie ihn kennen- und lieben lernte. Doch der Verlust droht sie zu ersticken und blind zu machen für das, was das Leben ausmacht. Charlie zieht sich völlig zurück und beginnt zu verstehen, dass nichts je wieder so sein wird wie es einmal war.




Das Cover passt perfekt zum ganzen Buch. Für mich symbolisiert es eine einsame verzweifelte Seele die sich verlassen fühlt. Die Kapitel des Buches sind in Vergangenheit und Gegenwart aufgeteilt, beginnend mit wundervollen Metaphern / Zitaten. Gerade die machen jedes Kapitel für sich zu etwas einzigartigen, da sie so wundervoll auf den Inhalt abgestimmt sind.

Der Einstieg beginnt schon sehr emotional. Diese Emotionalität und Verzweiflung in den Gegenwartskapiteln steigert sich, bis sie ihren Höhepunkt erreicht. Während man in diesen Abschnitten so tief berührt ist, das es einem die Tränen in die Augen treibt - sind die Vergangenheitskapitel so voller Zuversicht und Liebe, voller Hoffnung und Zuneigung. Und diese Kapitel lassen einen lächeln und träumen, weil sie so wunderbar auf Charlie eingehen.

Die Vergangenheitskapitel bringen einen Charlie näher. Man hat die Möglichkeit ihr fröhliches munteres ich kennen zu lernen, sowie ihre Freunde und ihre ganze Umwelt. Die Begegnungen mit Ben werden wunderbar berührend dargestellt, vom ersten Treffen - bis zum ersten Kuss - bis zu sovielem mehr. Es ist herzergreifend diese "Lovestory" mitzuerleben, ohne das sie kitschig rüber kommt. Ich habe es absolut genossen in diese Welt einzutauchen und die große Liebe zwischen den beiden wachsen zu sehen. Diese Kapitel haben mir immer wieder die Trauer nach den Gegenwartskapiteln genommen.

Denn dort erlebt  man die Trauer von Charlie, wie sie damit umgeht - wie sie von ihrem Umfeld behandelt wird. Ihr inneres wird nach außen gekehrt und in vielen Momenten habe ich genau verstanden wie sie sich fühlt und was in ihr vorgeht. Ich fühlte mich Charlie so verbunden und hätte ihr sehr gerne geholfen - diesen schwierigen Weg zu gehen. Auf diesem Weg haben mich unendlich viele Taschentücher begleitet und es hat mich nachhaltig so beeindruckt - das ich während dessen und danach erstmal an kein anderes Buch denken konnte. Das ganze geschehene musste ich erst einmal sacken lassen.

Dieses Buch ist mein Jahreshighlight. Es ist das emotionalste und gefühlvollste Buch was ich seit Jahren gelesen habe. Es hat mich absolut in seinen Bann gezogen und fasziniert. Ich kann jedem dieses wunderbare Buch ans Herz legen.


Bewertung:





1 Kommentar: