[Rezension] Hexenzirkel (Die Nachtjägerin) von Hannah Siebern



Preis: 2,99 € (ebook)

Kurzroman mit ca. 138 Seiten 

Self Publisher (12.10.2015)

DRM frei für Epub Leser












Cassandra ist Jägerin. Nachtjägerin. Für Geld jagt sie Vampire, Werwölfe und andere Monster.
Als ein langjähriger Freund sie um Hilfe bittet, weil seine Schwester Lina von Hexen entführt worden ist, zögert sie nicht. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach der jungen Frau und geraten dabei in große Gefahr. Denn Lina trägt eine Macht in sich, die wertvoller ist, als irgendjemand erwartet hätte.

In `Die Nachtjägerin-Hexenzirkel´ gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Die Handlung des Kurzromans ist jedoch abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden. 




Das Cover passt perfekt. Die Autorin ist ihrem Stil von Band 1 treu geblieben und hat ein wunderbares Cover für die Fortsetzung erschaffen.
Hexenzirkel ist die Fortsetzung von Werwolfsjagd. Während ich mich im 1. Band etwas schwer tat, laß sich der 2. Band von Anfang an absolut flüssig. Die Fortsetzung hat einen perfekten Anschluss an den Vorgänger. Man ist direkt im Geschehen drin - auch der zeitliche Sprung tut diesem kein Abbruch. Es hat einen stimmigen zeitlichen Aufbau und einen fantastisch entwickelten Sppanungsbogen bis zum Ende hin. Man trifft viele "alte" bekannte Gesichter wieder und lernt auch diese noch näher kennen. Cassandra und Peter sind beides super charakterstarke spannende Protagonisten, jeder für sich auf seine Art. Und beide sind mir absolut sympathisch. Sowie auch die Charakter sich im laufe der Bände weiterentwickelt haben, hat sich auch der Schreibstil der Autorin weiterentwickelt. Und dieses merkt man im Vergleich zu Band 1 sehr stark. Und das finde ich absolut positiv.
Wer Band 1 noch nicht kennt, sollte nicht am falschen Ende sparen und diesen vorher gelesen haben. Auch wenn jeder Kurzroman für sich stimmig abschließt ist es von der Geschichte der Charaktere schlüssiger wenn die beiden Bände in Reihe gelesen werden.  


Ein absolut fesselnder spannender fantastischer Kurzroman der keine Wünsche offen lässt.


Bewertung:


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen